Systemische Heilarbeit und Aufstellungen

 

 

Wir sind eingebettet in ein System (Familie). Wir sind das, was wir sind und wir sind geprägt von unseren Eltern und deren Schicksal, wie auch diese geprägt wurden von ihren Eltern und deren Schicksal.

 
In der (Heil-) Arbeit versuchen wir diese Verbindungen sichtbar zu machen, aufzudecken, um damit Zusammenhänge und Verstrickungen zu erkennen und aufzulösen, falls diese die Ordnung des Systems durcheinander gebracht haben. Sei es Angst, die Schuld oder Schuldgefühle, Schwere, selbst Krankheiten. Diese werden oftmals unbewusst und irrtümlich über Generationen hinweg übernommen und weitergegeben.


Über die Aufstellungsarbeit erkennen wir diese Verstrickungen und Ängste und wir sind dann in der Lage diese aufzulösen.

Da es mir wichtig ist, dass in dieser Arbeit die Objektivität und Anonymität gewahrt bleibt, werden Personen als auch die zugehörigen Aspekte meist verdeckt (anonym) aufgestellt. Weiterhin lege ich großen Wert darauf, dass in allen Aufstellungen nicht nur Erkenntnisse, sondern auch entsprechend umsetzbare Lösungen aufgezeigt werden.


Es geht bei der systemischen Heilarbeit nicht um Sensationen, es geht um Klarheit, Erkennen, Auflösungen.


 

Diese Aufstellungsarbeit ermöglicht es vielen Menschen

  • Beziehungen zu ordnen, zu vertiefen - und wenn nötig - neu zu gestalten;
  • Trennungsschmerz bei sich und den Kindern aufzuarbeiten;
  • innerhalb des eigenen Systems (Familie) seinen Platz und den der Familienmitglieder zu erkennen und einzunehmen;
  • ihr inneres Kind zu heilen;
  • zu sich zu stehen, Krankheiten bei sich und den Angehörigen zu lindern oder auch zu heilen;
  • Blockaden aufzulösen;
  • sich neu zu erfahren;
  • Ziele zu verwirklichen;
  • Kraftvolle Entscheidungen zu treffen;
  • Ängste und deren Ursachen zu erkennen und aufzulösen

.... und vieles mehr.

 

 

Systemisches Aufstellen kann sowohl individuell als Einzelsitzung als auch als Gruppenarbeit gebucht werden.

Anfragen und Termine bitte über das Kontaktformular oder Telefon